BILD: BA

Bergsträßer Anzeiger

Bei einem Ortstermin im Hinteren Bruch zeigte sich den Mitgliedern der Grünen Fraktion (GLH) ein nach ihrer Meinung wenig erfreuliches Bild von den seit Monaten dauernden Wassereinleitungen durch die Odenwald-Quelle in die unter Naturschutz stehenden Acker- und Schilfflächen, heißt es in einer Pressemitteilung der Fraktion.

Über Wochen hinweg sei sedimenthaltiges Grundwasser über einen Graben abgeleitet worden, der sein Wasser zunächst Richtung Bruchsee abgeführt habe. Durch die Versandung sei allmählich das Bachbett verschwunden - mit der Folge, dass das gesamte Wasser sich einschließlich des Sedimentes in die umliegenden Flächen ergossen habe.

   Mehr »

12.12.2008

Presse zur Kreismitgliederversammlung 10.12.2008

Als einen weiteren Schritt in Richtung „Endstation Kreiskoalition“ sehen die Bergsträßer Bündnisgrünen die Rücktritte von Ingrid Berbner und Markus Röth aus der Fraktion der Freien Wähler.

   Mehr »

ICE Neubaustrecke - BILD pixelio

Bergstraße. Ist die Berechnung der Kosten für einen bergmännischen Tunnel im Verlauf der geplanten ICE-Trasse von Langwaden bis Lorsch "nicht nachvollziehbar" und "unseriös"? Mit diesen deutlichen Worten nimmt die Bahn den Bergsträßer Grünen zufolge erstmals klar Stellung zu der in der Region erhobenen Forderung, den Neubau der ICE-Trasse über zwölf Kilometer unterirdisch durch den Kreis Bergstraße zu führen.

"Wir weisen den Kreisausschuss auf eine erste Stellungnahme der DB AG zur Bergsträßer Tunnelforderung hin und bitten um Klarstellung", erläutert Thilo Figaj einen Fragenkatalog, den die Fraktion der Grünen zur Sitzung des Kreistages am 8. Dezember formuliert hat.

Aus der Regionalversammlung

Die Grünen beziehen sich dabei auf eine Vorlage des Regierungspräsidiums an die Regionalversammlung. Die Stadt Lorsch hatte beantragt,

   Mehr »

Kreistag: Nachtragshaushalt wird mit 38 zu 35 Stimmen verabschiedet – Unterschiedliche Sichtweisen auf die Realität.

LAMPERTHEIM. Mit den Stimmen der Koalition hat der Bergsträßer Kreistag den Nachtragshaushalt verabschiedet. Mit Ja stimmten gestern in der neuen Mensa der Alfred-Delp-Halle in Lampertheim 38 Abgeordnete von CDU, FDP und Freien Wählern. 35 Abgeordnete von SPD, Grüne und Republikaner stimmten dagegen.

   Mehr »

ICE Neubaustrecke BILD pixelio

Die Fraktionsvorsitzenden der GRÜNEN im Landkreis Bergstrasse und im Regionalverband Region Rhein-Neckar, Jochen Ruoff und Wolfgang Raufelder, fordern in einer gemeinsamen Erklärung einen klaren Kurs der Region für eine gemeinsame ICE - Trassenvariante und gegen das Vorgehen der DB AG. "Wir wollen, dass die Nebelspielchen wieder beendet werden und Klarheit über den Kurs der Region herrscht", so die beiden Politiker von Bündnis 90/Die Grünen unisono.

Die Verhinderung eines von der DB ins Auge gefassten Bypasses um Mannheim ist erklärtes Ziel der GRÜNEN in der Metropolregion Rhein-Neckar. Der Hauptbahnhof Mannheim muss als Verkehrsknoten der Region erhalten bleiben.

   Mehr »

Pressemitteilung vom Vorstand der GRÜNEN und Fraktion im Kreis Bergstrasse

"Amnesty International hat leider keinen Platz für eine Dauerausstellungihrer 12 Tableaus zu „Gold für Menschenrechte“ in einem öffentlichen Gebäude im Kreis Bergstrasse gefunden. Jedenfalls nicht in einem Zeitraum rund um die olympischen Spiele. Deshalb freuen wir uns, wenn die Bilder nun wenigstens in einem privaten Unternehmen für eine Woche einer interessierten Öffentlichkeit zugänglich sind," sagt Jochen Ruoff, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN im Kreistag. Die Öffnungszeiten der Ausstellung sind am Freitag, den 15.8., und vom 18.8. bis 21.8. jeweils in der Zeit von 10 - 16 Uhr im Foyer der Firma Lady Esther Kosmetik GmbH, Robert-Bosch-Straße 26, Bensheim.

   Mehr »

Aus dem Starkenburger Echo

Die lebhafte Diskussion nach dem Vortrag von Windkraft-Pionier Franz Mitsch drehte sich vor allem um die politischen Hindernisse für die Verwirklichung derartiger Vorhaben im Kreis. „Die Zeit für Windkraft ist reif“, sagten mehrere Zuhörer, darunter viele, die sich beruflich mit regenerativen Energiequellen beschäftigen.

   Mehr »

Bergstrasse. Zu seiner konstituierenden Sitzung traf sich der neugewählte Kreisvorstand der Bergsträßer Grünen. Zu gleichberechtigten Sprechern des Vorstandes wurden Evelyn Berg (Zwingenberg) und Daniel Gerber (Einhausen) gewählt. Schriftführerin wurde Cirsten Rieger aus Fürth.

   Mehr »

Mit der von Bundestag und Bundesrat verabschiedeten Pflegereform befasste sich die Kreistagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen. Der Grüne Berichtsantrag soll am Mittwoch, den 11.Juni um 17 Uhr Raum Bergstrasse des Landratsamtes beraten werden. „Hier wird sich zeigen, inwieweit der Kreis auf den demographischen Wandel vorbereitet ist,“ sagen Jochen Ruoff und Franz Apfel.

   Mehr »

Eine Fortschreibung des Altenhilfeplans des Kreises Bergstraße schlägt Fraktionsvorsitzender Jochen Ruoff ( Bündnis 90/Die Grünen ) vor. "Die letzte Fortschreibung stammt vom August 2005.

   Mehr »

BENSHEIM / BERGSTRASSE. Der DGB Bergstraße und die Grünen im Kreis Bergstraße lehnen den geplanten Börsengang der Bahn und damit eine (Teil-) Privatisierung der Deutschen Bahn AG entschieden ab. „Der Verkauf von 24,9 Prozent des Bahnbetriebs bedeutet eine Zerschlagung der Bahn zugunsten der Profitinteressen privater Finanzinvestoren und Investmentfonds.

   Mehr »

BENSHEIM / BERGSTRASSE. Die Themen Arbeit und Ausbildung, Tariftreue und der Ausbau erneuerbarer Energien standen im Mittelpunkt eines Gesprächs zwischen dem Kreisvorständen des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) und den Grünen im Kreis Bergstraße. Zu dem Gespräch hatten die Grünen eingeladen.

   Mehr »

Landespolitik: Ypsilantis Rückzieher und die Folgen / So sehen es die Akteure im Kreis Bergstraße - Berichterstattung des Bergsträßer Anzeiger:

Schmitt sauer, Meister gelassen, Ruoff glaubt nicht an Jamaika

Von Karl-Heinz Schlitt

   Mehr »

Heizkosten: in 5 Jahren um 32% gestiegen. GRÜNE fordern gerechtere Abwägung der Zuschüsse für HARTZ IV Empfänger. Bild: Klaus-Uwe Gerhardt / PIXELIO

Betriebskommission kümmert sich um Heizkosten

Berichterstattung des Starkenburger Echo

Ein Antrag der Grünen, wegen der steigenden Heizkosten einen ökologischen Faktor für schlecht isolierte Wohnungen zu prüfen, wurde mit mehrheitlicher Entscheidung in die Betriebskommission von Neue Wege verwiesen. Zuvor hatte Metz versichert, dass Neue Wege keine Leistungsempfänger zwingen werde, die Wohnung zu wechseln, wenn für diese nach einer Verbesserung der Wärmedämmung eine höhere Kaltmiete erhoben wird.

   Mehr »

"GRÜNER Antrag weiter aktuell"

BERGSTRÄSSER ANZEIGER

Einen Antrag der Grünen zum Bundesprüfbericht für "Neue Wege" lehnte der Kreistag gestern mit der Koalitionsmehrheit von CDU, FDP und FWG ab.

Die Grünen hatten zur nächsten Kreistagssitzung eine Darstellung der Betriebskommission von "konkreten Konsequenzen und Maßnahmen zur Behebung der angeführten Mängel" gefordert.

   Mehr »

Unter die Lupe genommen haben die Bergsträßer GRÜNEN Miete und Heizkosten für AlgII Empfänger im Kreis. Bild: Klaus-Uwe Gerhardt / PIXELIO

Über die Miete in Not

Pressemitteilung

Die Fraktion im Bergsträßer Kreistag hat zur Sitzung am 18.2. den Antrag gestellt, einen Faktor einzuführen, der die tatsächlichen wärmetechnischen Gegebenheiten für Wohnungen von Hartz IV Empfängern berücksichtigt. Stark steigende Energiepreise trieben immer mehr Alg-II-Empfänger in größere Notlagen. Wenn Wohnungen wärmetechnisch saniert würden, erhöhe sich oft die Kaltmiete. Leistungsbezieher würden zum Umzug in "günstigere" Wohnungen gezwungen, wo sie dann wiederum mit hohen Heizkosten konfrontiert seien. Weil Mietzuschüsse und Heizkostenzuschüsse getrennt berechnet werden, befänden sich die Betroffenen in einer Zwickmühle.

   Mehr »

Mängel in der Seniorenbetreuung. Was unternimmt der Kreis? Bild: Campomalo

GRÜNE stellen Berichtsantrag

Pressemitteilung

Ein auch auf Bundesebene hochaktuelles Thema hat die Kreistagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen in Form eines Berichtsantrages für den Ausschuss für Schule und Soziales aufgegriffen. Es geht dabei um die Berichte über Defizite, die bei Heimbegehungen der Behinderten- und Altenpflege im Kreis Bergstraße festgestellt werden, informiert Fraktionsvorsitzender Jochen Ruoff. Der Berichtsantrag steht auf der Tagesordnung der Sitzung des Schulausschusses am Mittwoch, den 13.2. um 17 Uhr.

   Mehr »

Kommt jetzt doch ein rot-rot-grünes Bündnis?

Berichterstattung des Bergsträßer Anzeiger. Von Karl-Heinz Schlitt

Bergstrasse. Der Chor ist vielstimmig, von Einigkeit keine Spur. Während der Bensheimer Grünen-Stadtrat Matthias Schimpf einer Jamaika-Koalition im Wiesbadener Landtag das Wort redet, fahren der Kreisvorstand der Ökopartei sowie die beiden Direktkandidaten Evelyn Berg und Helmut Rinkel einen entgegengesetzten Kurs: Eindeutig favorisiert wird von ihnen ein rot-rot-grünes Bündnis. Eine Zusammenarbeit mit der CDU und der FDP, die von den Bergsträßer Liberalen angestrebt wird, kommt für die Kreis-Grünen nicht in Frage.

   Mehr »

07.02.2008

Klimaschutz

Begutachten ökologisches Dämm-Material. Von links: Ehepaar Bucher, Anne Metz-Denefleh, Dieter Angermann, Thilo Figaj

Auch im Fachwerkhaus lässt sich viel Energie sparen

Bericht des Bergsträßer Anzeigers / Gerlinde Scharf

Lorsch. Nicht umsonst wurden Ulrike und Tobias Bucher 2007 vom ZDF zum "Energiesparmeister" gekürt - und zur Preisübergabe mit neun anderen Gewinnern nach Berlin eingeladen. Immerhin: Die Buchers waren die einzigen Hessen, die den strengen Anforderungen der Jury gerecht werden konnten und unter mehr als eintausend Mitbewerbern herausgefiltert wurden.

Vor einigen Tagen schauten sich Franz Apfel, Rosi Suthold und Thilo Figaj von der Kreistagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen in dem Niedrigenergiehaus der Buchers in der Stiftstraße 21 um. Begleitet wurden sie von Mitgliedern des Grünen-Ortsverbands in Lorsch, Stadträtin Anne Metz-Denefleh und Fraktionssprecher Dieter Angermann.

   Mehr »

29.01.2008

Klimawandel

Niedrigwasser am Rhein. Droht in künftigen Sommern eine Zwangsabschaltung deutscher AKWs? Bild: Jens Reich

Kühlwasser für AKWs wird knapp

Pressemitteilung

"Wie es um die angeblich ach so hohe Zuverlässigkeit der Atomkraft tatsächlich bestellt ist, zeigen die aktuellen Warnmeldungen aus den USA“, so der energiepolitische Experte der Bergsträsser Grünen, Ralf Löffler. Nach Meldungen der Agentur Associated Press stehen derzeit 24 der rund 100 Atomreaktoren der USA vor der Abschaltung - weil ihnen wegen anhaltender Trockenheit im Süden der USA das Kühlwasser ausgeht.

   Mehr »

Presseerklärung

Kurz vor Beginn der Wahlkampf-Schlussphase sind Evelyn Berg und Helmut Rinkel, die beiden Direktkandidaten der GRÜNEN für Landtagswahl, zuversichtlich:

   Mehr »

Bei ihrem Ex-Chef im Lorscher Rathaus: "Mitarbeiter des Kernkraftwerks in der Mehrheit" schreibt das ECHO, und zitiert einen Beobachter der Grünen der kurz darauf von einer "erschreckenden Märchenstunde" berichtet. Bild LOTZ/BA
Berichterstattung des Starkenburger Echo

Grüne setzen Kontrapunkt

LORSCH. Einen Kontrapunkt zum „Bergsträßer Talk“ der Kreisvolkshochschule (KVHS) haben die Grünen gesetzt. In der Talkrunde stellten im Nibelungensaal des Rathauses Karl-Heinz Schlitt, Chefredakteur des Bergsträßer Anzeiger, und Bernd Sterzelmaier, Redaktionsleiter des Starkenburger Echo, dem ehemaligen Leiter des Atomkraftwerks Biblis, Klaus Distler (69), kritische Fragen zum Thema Kernenergie. Zeitgleich sprach die Bundestagsabgeordnete Priska Hinz am Mittwochabend vor 30 Besuchern in der wenige Meter vom Rathaus entfernten Nibelungenstube in Lorsch.

   Mehr »

Berichterstattung des Bergsträßer Anzeiger

Energiewende als "Jobmotor"

Lorsch/Bergstrasse. "Klaus Distler ist mir noch gut bekannt", erinnerte sich Priska Hinz, die bildungs- und forschungspolitische Sprecherin der grünen Bundestagsfraktion. 1998 hätten er und rund 800 Kraftwerksmitarbeiter dafür gesorgt, dass eine Veranstaltung mit Joschka Fischer mit einem Pfeifkonzert fast gesprengt wurde. "Das war für mich die Feuertaufe als frischgebackene Umweltministerin in Hessen."

   Mehr »

„Der weibliche Blick gehört mit zur politischen Arbeit“, sagt die zweifache Mutter Evelyn Berg.
Berichterstattung des Starkenburger Echo

Politische Arbeit mit weiblichem Blick

ZWINGENBERG. Evelyn Berg bewirbt sich bereits zum zweiten Mal für die Grünen um das Direktmandat im Wahlkreis Bergstraße Ost bei den hessischen Landtagswahlen. Und zum zweiten Mal möchte die 50 Jahre alte Soziologin damit ein Zeichen setzen – ein Zeichen für Frauen in den politischen Gremien.
„Der weibliche Blick gehört mit zur politischen Arbeit“, sagt die Ehefrau und Mutter eines 18-jährigen Sohnes und einer zehnjährigen Tochter.

   Mehr »

In Viernheim und in Lampertheim sind Wahlmaschinen im Einsatz. Sie sind grundsätzlich manipulierbar, sagen die GRÜNEN. Bild GRÜNE / Rene Löbig
Berichterstattung des Starkenburger Echo

Hinweis auf Viernheim und Lampertheim – Möglichkeiten zur Manipulation

KREIS BERGSTRASSE. Wahlmaschinen, wie sie am Sonntag in einigen hessischen Städten und Gemeinden eingesetzt werden – darunter in Viernheim und Lampertheim – sind nach Ansicht der Grünen nicht sicher.

   Mehr »

Gen-Mais in Groß-Gerau? GRÜNE protestieren
Presseerklärung

Bergsträßer Grüne wehren sich gegen neuen Genmaisacker in Gross-Gerau

In Frankreich verbotener Genmais soll in Hessen ausgesät werden

„Die Regierung von Roland Koch (CDU) ist auch bei der Gentechnik Wiederholungstäterin. Schon wieder soll auf landeseigenen Flächen, die an die Universität Gießen verpachtet sind, gentechnisch veränderter Mais (GVO-Mais) im Ried ausgebracht werden“, empört sich Helmut Rinkel, Direktkandidat von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN aus Lampertheim.

   Mehr »

Ursula Hammann und H.-J. Fell (von links) beim Empfang der Bergsträßer Grünen. BILD: Funck / BA
Berichterstattung Bergsträßer Anzeiger

Für Wechsel in der Energiepolitik

Bensheim. Sie wollen den Wechsel - in Hessen, aber vor allem in der Energiepolitik. Beim Neujahrsempfang der Bergsträßer Grünen und der Grünen Liste Bensheim machten das auch Grünen-Politiker aus Bund und Land bei der gut besuchten Veranstaltung im Hotel Felix deutlich.

   Mehr »

Hans Josef Fell (MdB) von den bayerischen GRÜNEN bei seiner energiepolitischen Rede in Bensheim. Bild: ECHO
Berichterstattung Starkenburger Echo:

Grüne wollen ökologischen Wohlstand

Landtagswahl: Neujahrsempfang mit den Bundestagsabgeordneten Hans-Josef Fell und Omid Nouripour

BENSHEIM. „So viele Gäste waren noch nie bei einem Neujahrsempfang der Bergsträßer Grünen“, sagte die Landtagskandidatin Evelyn Berg, als sie am Samstag vom Rednerpult aus in die Runde blickte. 100 Mitglieder und Sympathisanten waren in das Hotel Felix nach Bensheim gekommen, sodass es eng wurde im Saal – und gemütlich.

   Mehr »

Wechselstimmung an der Strandbar. BILD: BA / NEU
Berichterstattung des Bergsträßer Anzeiger

Die Grünen hatten mit alkoholfreien Cocktails die Nase vorn

Bensheim. Am Samstag hatten die Grünen die Nase eindeutig vorn: Mit ihrer Strandbar, an der Daniel Gerber, Ortsverbandsvorsitzender von Einhausen, am Bensheimer Bürgerwehrbrunnen alkoholfreie Cocktails am laufenden Band servierte, schlugen sie ihre Konkurrenten bei der Landtagswahl am kommenden Sonntag um Längen.

   Mehr »

21.01.2008

Energiepolitik

Priska Hinz diskutiert in Lorsch.
Berichterstattung des Bergsträßer Anzeiger

Gegenveranstaltung zum Kvhs-Talk Bergstrasse.

Zu seinem Wahlkampfabschluss lädt der Kreisverband Bergstraße der Grünen für Mittwoch (23. Januar), 20 Uhr, in die Nibelungenstube der Nibelungenhalle/Wingertsbergschule nach Lorsch ein. Hauptrednerin des Abends ist Priska Hinz, bildungs- und forschungspolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion.

   Mehr »

Bild: Stephanie Bröge
Presseerklärung

Wahlmaschinen, wie sie jetzt auch für die Landtagswahl in einigen hessischen Gemeinden eingesetzt werden, darunter auch die Bergsträßer Gemeinden Viernheim und Lampertheim, sind technisch nicht sicher genug, um damit öffentliche Wahlen durchführen zu können, so die Meinung der beiden GRÜNEN Direktkandidaten Evelyn Berg und Helmut Rinkel.

   Mehr »

Berichterstattung des Bergsträßer Anzeiger

Grüne greifen die Volkshochschule an

Bergstrasse. Mit einem offenen Brief an die Kreisvolkshochschule (Kvhs) Bergstraße reagiert die grüne Kreistagsfraktion auf eine Einladung zum "Bergsträßer Talk" in Lorsch. Am 23. Januar (Mittwoch) steht dabei das Thema Kernenergie im Brennpunkt.

   Mehr »

Presseerklärung

Der Lampertheimer Direktkandidat der Bergsträßer Grünen, Helmut Rinkel, möchte die von der CDU-Regierung vorgenommenen Kürzungen bei der Jugendstraffälligenhilfe zurücknehmen. Bis 2003 wurden für die Projekte der Jugendstraffälligenhilfe jährlich rund 260 000 Euro vom Land Hessen zur Verfügung gestellt.

"Dann haben die angeblichen Jugendkriminalitätsexperten der CDU diese Mittel zusammen mit den Mitteln für Schuldnerberatungsstellen, der Drogenhilfe,

   Mehr »

Helmut Rinkel, Kandidat im Eahlkreis 54 auf dem Podium in Heppenheim. Fotos: Karl-Heinz Köppner
Berichterstattung des Starkenburger Echo

Es geht auch ohne Säbelrasseln

Jugendstrafrecht spielt bei ECHO-Podiumsdiskussion keine Rolle

MIT FUNDIERTEN FRAGEN meldeten sich die Zuhörer am Dienstagabend bei der ECHO-Podiumsdiskussion mit vier Landtagskandidaten im Wahlkreis Bergstraße West im Heppenheimer Vereinshaus zu Wort.

HEPPENHEIM. Mit ebenso engagierten wie sachorientierten Redebeiträgen haben am Dienstagabend im Vereinshaus „Kupferkessel“ die Landtagskandidaten des Wahlkreises Bergstraße West für ihre politischen Ziele geworben. In der gut besuchten Podiumsdiskussion des ECHO entwickelte sich unter der Moderation des Heppenheimer Redaktionsleiters Bernd Sterzelmaier trotz vieler gegensätzlicher Standpunkte ein von gegenseitigem Respekt gekennzeichneter Meinungsaustausch.

   Mehr »

Die Bergsträsser Direktkandidatin Evelyn Berg (links) und MdL Ursula Hammann in Mörlenbach. Bild WN-OZ Schilling

Berichterstattung der Odenwälder Zeitung

Mörlenbach. Die Botschaft ist klar: Ohne "Grün" ist ein Regierungswechsel in Wiesbaden nicht möglich. Und Ursula Hammann, umweltpolitische Sprecherin von Bündnis90/Die Grünen im Landtag, zählte bei ihrem Besuch in Mörlenbach jede Menge Gründe auf, weshalb die Ära Roland Koch in Hessen am 27. Januar enden soll. Dabei hatte sie sich "nur" die umwelt- und energiepolitischen Fehler der CDU-Regierung herausgepickt. "Die sind gravierend, aber nicht die einzigen", sagte sie den Gästen im Bürgerhaus.

   Mehr »

Bild: pixelio

Mit einer Strandbar mitten im Januar wollen die Grüne Liste Bensheim und die Bergsträßer Grünen die Folgen einer nahenden Klimakatastrophe verdeutlichen.

In der Bensheimer Fußgängerzone am Bürgerwehrbrunnen (Alte Faktorei) werden am 19. Januar von 10 bis 13 Uhr Bürgerinnen und Bürger bei einem kostenfreien Cocktail erleben können, wie sich ein Strandurlaub in Bensheim im Winter in der Zukunft anfühlt.

   Mehr »

Bild: pixelio

GRÜNE rufen alle anständigen Hessen zu Kochs Abwahl auf.

"In seiner Verzweiflung darüber, dass seine Kampagne bei den Bürgerinnen und Bürgern nicht verfängt und er kurz vor der Abwahl steht, kennt Roland Koch keine Grenzen mehr. Vielmehr setzt er immer stärker auf eine Spaltung der Gesellschaft und nährt rassistische Ressentiments. 

   Mehr »

Bild: pixelio

Zum alljährlichen Neujahrsempfang laden Bündnis 90 /Grüne Kreisverband und die Grüne Liste Bensheim für Samstag (19.1.) um 19 Uhr ins Hotel Felix (Dammstraße 46) in Bensheim ein. Prominenter Gast der Zusammenkunft ist Hans-Josef Fell, Sprecher für Energie- und Technologiepolitik der Grünen im Deutschen Bundestag und Obmann im Umweltausschuss.

   Mehr »

Bild: pixelio

In einer gemeinsamen Erklärung mit dem Titel "Zeit für den Wechsel" haben sich die GRÜNE Jugend Hessen und die Jungsozialisten Hessen auf 10 gemeinsame Punkte verständigt, die eine künftige rot-grüne Landesregierung in Ihrem Koalitionsvertrag beinhalten müsse. Nach Meinung der beiden Jugendorganisationen ist es Zeit, das rot-grüne Politikmodell in Hessen wieder zu beleben. Koalitionsoptionen in Hessen mit der CDU oder Links-Partei scheiden nach gemeinsamer Überzeugung völlig aus.

   Mehr »

Bild: pixelio

Veranstaltung zum Thema: Alternativen zum Kernkraftwerk Biblis am Donnerstag, den 17. Januar, um 20.00 Uhr im Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterGasthaus "Zum Ochsen" in Grasellenbach/Hammelbach.

An diesem Abend wird der Grüne Energieexperte Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterRalf Löffler aufzeigen, dass die bundesdeutsche Energieversorgung auch ohne die Kernenergie aus den maroden Kraftwerksblöcken Biblis A und B langfristig gesichert ist.

   Mehr »

Bild: pixelio

Unter diesem Slogan lädt der Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen am Montag, den 14.1.2008 19:30 Uhr ins Mörlenbacher Bürgerhaus zu einer Vortragsveranstaltung zum Thema Umweltschutz im allgemeinen und Steinbruch Mackenheim im Besonderen ein. Die Direktkandidatin von Bündnis 90/Die Grünen Evelyn Berg stellt sich in Mörlenbach vor. Wir freuen uns insbesondere Mdl Ursula Hammann als ausgewiesene Fachfrau für Umwelt-, Natur- und Tierschutz, Stellv. Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz zu diesem Vortrag begrüßen zu können.

   Mehr »

Bild: pixelio

"Das Gesetz zur Streichung der großflächigen Landschaftsschutzgebiete (LSG) muss wieder rückgängig gemacht werden. Unser Ziel ist der Erhalt der LSG, insbesondere des LSG Bergstraße-Odenwald", erklärt Evelyn Berg, die Landtagsdirektkandidatin für den Wahlkreis Bergstraße-Ost von Bündnis 90/Die Grünen in einer Pressemitteilung. Die CDU-Alleinregierung habe die großen Landschaftsschutzgebiete in Hessen abgeschafft, darunter auch das LSG Bergstraße-Odenwald - aber nicht nur das: Hohlwege, Alleen, Trockenmauern, Feldgehölze, Streuobstbestände und landschaftsprägende Einzelbäume seien in der Liste der gesetzlich geschützten Biotope nicht mehr erwähnt, kritisiert Jochen Ruoff, Fraktionsvorsitzender der Kreistagsfraktion von Bündnis 90/die Grünen.

   Mehr »

Für den Erhalt der Polizeistationen Bensheim und Wald-Michelbach und deren Besetzung rund um die Uhr und auch am Wochenende spricht sich die Landtagsdirektkandidatin Evelyn Berg (Bündnis 90/Die Grünen) aus. „Eine Zentralisierung der Standorte bzw. eine Ausdünnung des Personals verringert die Erfolgsquote bei der Strafverfolgung und schadet dem Sicherheitsempfinden in der Bevölkerung."

   Mehr »

Grüne diskutieren Bildungspolitik / Eltern, Lehrer und Schüler sind herzlich eingeladen. Anlässlich des Landtagswahlkampfes laden die Bergsträßer Grünen am 08.01. um 19.30 Uhr zu einer bildungspolitischen Diskussion in den Nebenraum des Restaurant "Paradies" (Friedrichstr. 6) in Lampertheim ein. "Die Bildungspolitik in Hessen ist alles andere als paradiesisch", so Helmut Rinkel, Lampertheimer Direktkandidat der Bergsträßer Grünen.

   Mehr »

URL:http://www.gruene-bergstrasse.de/archiv/pressearchiv/presse-2006-08/