12.02.2008

Defizite in Alten- und Behindertenpflege

Mängel in der Seniorenbetreuung. Was unternimmt der Kreis? Bild: Campomalo

GRÜNE stellen Berichtsantrag

Pressemitteilung

Ein auch auf Bundesebene hochaktuelles Thema hat die Kreistagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen in Form eines Berichtsantrages für den Ausschuss für Schule und Soziales aufgegriffen. Es geht dabei um die Berichte über Defizite, die bei Heimbegehungen der Behinderten- und Altenpflege im Kreis Bergstraße festgestellt werden, informiert Fraktionsvorsitzender Jochen Ruoff. Der Berichtsantrag steht auf der Tagesordnung der Sitzung des Schulausschusses am Mittwoch, den 13.2. um 17 Uhr.

Uns liegt daran – so Jochen Ruoff und Franz Apfel - , dass die Berichte über die Defizite und mögliche Lösungsmöglichkeiten zusammen mit dem Kreisseniorenbeirat besprochen werden. Der Antrag von Bündnis 90/Die Grünen lautet: „Der Kreisausschuss wird gebeten, im Ausschuss für Schule und Soziales einen Bericht über die Heimbegehungen von Einrichtungen der Behinderten- und Altenpflege im Kreis Bergstraße vorzulegen. Dabei sollen folgende Fragen beantwortet werden:

1. Werden die Berichte über die Heimbegehungen dem Kreisausschuss von der zuständigen Heimaufsicht des Landes zugeleitet bzw. zur Verfügung gestellt?

2. Wenn ja, bitten wir darum, dass über diese Berichte im Ausschuss für Schule und Soziales zeitnah und ausführlich informiert wird. Der Kreisausschuss soll diesen Bericht einmal jährlich dem Ausschuss vorlegen.

3. Wenn nein, was unternimmt der Kreisausschuss, um die Berichte über Heimbegehungen der Behinderten- und Altenheimen im Kreis zu erhalten?

4. Welche Informationen liegen dem Kreisausschuss über Defizite von Einrichtungen der Behinderten- und Altenpflege im Kreis vor? Wir bitten um einen ausführlichen Bericht, der auch dem Kreisseniorenbeirat zur Verfügung gestellt wird.

zurück

URL:http://www.gruene-bergstrasse.de/archiv/pressearchiv/presse-2006-08/expand/410671/nc/1/dn/1/