19.01.2009

Landtagswahl: GRÜNE verdoppeln Stimmanteile im Landkreis und in den Kommunen

Gute und sehr gute Ergebnisse für unsere Direktkandidaten im Kreis

Bei der Landtagswahl 2009 haben die Grünen im Kreisgebiet deutlich gewinnen können. Insgesamt wurden 13.728 Stimmen für die Landespartei abgegeben. Das ist in absoluten Stimmen ein Gewinn von 6.452 Stimmen gegenüber dem Januar 2008 (7.276). Spitzenreiter und teilweise sehr deutlich über dem Landestrend sind Zwingenberg (17,7%) und Bensheim (16,4%) im Wahlkreis Bergstrasse Ost, Heppenheim (14,5%) und Lorsch (14,4%) im Westen.

Zwingenberg gehört zu den Kommunen in Hessen mit den größten Zuwächsen für die Grünen. Siehe eine entsprechende Grafik bei hr-online.

Mit 14,8% der Wahlkreisstimmen in ihrer Heimatstadt Zwingenberg konnte Evelyn Berg ihr persönlich gutes Ergebnis vom Vorjahr noch einemal deutlich steigern. Ralf Löffler fuhr sein bestes Resultat mit 12,1% in Lorsch ein, mit glatten 10% in Groß-Rohrheim vereinigte er dort mehr Direktstimmen auf sich als die Grüne Landesliste.

In der Gesamtbetrachtung des Wahlkreises Bergstrasse West konnte der Anteil der Landesstimmen (11,7%) im Vergleich zu 2008 (5,7%) mehr als verdoppelt werden. Hier lag die Wahlbeteiligung (55,3%) allerdings fast 6 Punkte unter der im Osten (61,1%). Besonders katastrophal war es in Viernheim, hier gingen nur 48,3% aller Wahlberechtigten zur Wahl. Die grünen Ergebnisse aller Bergsträßer Kommunen und die Wahlkreisstimmen unserer Kandidaten im Detail als PDF zum Herunterladen.

zurück

URL:http://www.gruene-bergstrasse.de/archiv/pressearchiv/presse-2009/expand/133891/nc/1/dn/1/