Die Bergsträsser GRÜNEN unterstützen eine Verfassungsklage gegen Studiengebühren an hessischen Universitäten und Hochschulen. Nach Ansicht des Bündnis 90 / Die GRÜNEN sind Studiengebühren unsozial und stehen nicht im Einklang mit der hessischen Landesverfassung. Die CDU Landesregierung ignoriert nich nur in diesem Fall die Landesverfassung.

Aus Sicht der GRÜNEN sind Studiengebühren kontraproduktiv zu einer offenen und liberalen Bürgergesellschaft. Nur durch eine gute Ausbildung können heute hochentwickelte Volkswirtschaften in der zunehmenden Globalisierung bestehen.

Die Hürden zur Aufnahme eines Studienganges werden für große Bevölkerungsteile in unerreichbare Höhen geschraubt. Aus diesem Grunde dürfen die Tore zum Zugang von Bildung nicht nur für Heranwachsende auswohlhabenden Elternhäuser geöffnet bleiben.

Die GRÜNEN werden sich solange für die Abschaffung von Studiengebühren einsetzen, bis die hessische CDU-Landesregierung dieses Gesetz und in die entsprechenden Vorschriften zurücknimmt.

In dem zum Download bereitgestellten Antrag kann jeder Person, die in Hessen wohnt den hessischen Staatsgerichthof anrufen.

zurück

URL:http://www.gruene-bergstrasse.de/archiv/vergangene-jahre/das-jahr-2007/expand/410736/nc/1/dn/1/