04.03.2007

Landesvorstand legt Programmentwurf vor / Breite Beteiligungsmöglichkeiten

Hessens GRÜNE sind auf Kurs für den 27.Januar 2008: Bereits im Dezember hat der Landesvorstand der Partei einen Entwurf für das Landtagswahlprogramm zur Ablösung der Regierung Koch vorgelegt.

"Darüber hinaus werden wir den direkten Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern verstärken und sie an der Entstehung des GRÜNEN Wahlprogramms beiteiligen. Dieser Entwurf ist unsere Arbeitsgrundlage bis Ende Mai diesen Jahres", sagte Landesvorsitzende Kordula Schulz-Asche bei der Pressekonferenz.

Die GRÜNEN laden alle Hessinnen und Hessen ein, das GRÜNE "Mitmach-Programm" aktiv mitzugestalten. Neben der Diskussion in Versammlungen vor Ort wurde dazu auf der Website www.gruene-hessen.de eigens ein moderiertes Forum eingerichtet, das die Möglichkeit bietet, zu den einzelnen Kapiteln Stellung zu beziehen. "Alle eingehenden Änderungsvorschläge werden für den Programm-Leitantrag des Landesvorstandes im Herbst berücksichtigt", verspricht Kai Klose, Politischer Landesgeschäftsführer der GRÜNEN: "Wir räumen damit als einzige Partei allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit ein, ihre kreative Vielfals unmittelbar in ein Landesprogramm einzubringen.

 
Der Programmentwurf des Landesvorstandes umfasst zur Zeit 31 Seiten und trägt den Arbeitstitel "Hessen.Besser.Grüner." Schwerpunkte sind die Umwelt-, die Kinder- und die Bildungspolitik. Darüber hinaus hat der Landesvorstand zwölf konkrete Projekte formuliert, um Hessen lebenswerter zu machen. Die offene Debatte zum Programm schließt am 31.Mai 2007 ab. Das endgültige Landtagswahlprogramm wird am 22. September bei einer Landesmitgliederversammlung in Darmstadt beschlossen.

zurück

URL:http://www.gruene-bergstrasse.de/archiv/vergangene-jahre/das-jahr-2007/expand/410747/nc/1/dn/1/