23.03.2009

Evelyn Berg zur Evaluation des Sozialhaushaltes

In den Unterlagen zu dieser Sitzung wurde uns der Abschlussbericht von Rödl und Partner zur „Evaluation des Sozialhaushaltes im Kreis Bergstrasse“ beigelegt.
Bei Rödl und Partner handelt es sich um Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsanwälte, im Einzelfall auch um Verwaltungswissenschaftler, die ihre Dienste deutschland- und weltweit anbieten.
Und so steht denn in unserer Evaluation:
„Die vorliegende Evaluation ist überwiegend aus der Haushaltssituation und der Notwendigkeit von fachlicher Priorisierung und Kostenoptimierung des Verwaltungshandelns motiviert“ (S. 13)
Da wird also bewertet nach Kostengesichtspunkte, mit einem aus den Ingenieurwissenschaften übernommenen Modell der IST-Aufnahme, der Aufgabenkritik und des Sollkonzepts.
Immerhin ist dem Bearbeiter klar, dass im Bereich Jugend und Soziales ganz besondere Gesetzmäßigkeiten gelten. Gerade in diesem existenziell wichtigen Segment liegen die Sichtweisen und die jeweilige Bewertung des Status quo durch Querschnittfunktionen in der Behördenleitung und Kämmerei auf der einen sowie durch die Fachebene auf der anderen Seite oftmals auseinander.
Diese richtige Feststellung hat allerdings keine Folgen im Bericht, kann auch gar nicht, weil die entsprechenden Fachleute für solche organisationspsychologische Fragestellungen gar nicht herangezogen wurden.
Der Evaluierer hat von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der zu evaluierenden Behördeneinheiten alle wichtigen objektiven Daten bekommen, die schön aufgeschrieben werden und in diesem nicht gerade billigen Bericht aufgelistet werden. Schön ist, dass er in vielen Teilen fast genauso aussieht wie die Produktbeschreibung des doppischen Haushalts. Eine Fleißarbeit, basierend auf dem Fleiß der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Leider ist der Erkenntnisgewinn aus dieser Studie gleich Null. Was im vorhin klar war, dass nämlich eingespart werden soll, kam auch raus, nur jetzt mit einer teuren Studie belegt.
Außer Spesen nichts gewesen.

zurück

URL:http://www.gruene-bergstrasse.de/archiv/redebeitraege/redebeitraege-2006-2011/expand/403416/nc/1/dn/1/